„Kengan Ashura“ (2019-) Staffel 2 – Anime-Serie auf Netflix: Eine Martial-Arts-Anime-Extravaganz

Kengan Ashura
Alice Lange
Alice Lange

Kengan Ashura ist eine japanische Anime-Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Manga von Yabako Sandrovich basiert. Sie wurde von Larx Entertainment produziert und von Seiji Kishi inszeniert. Jetzt wurde die zweite Staffel auf Netflix veröffentlicht.

Dieser spannende Anime entführt uns in eine Welt, in der Geschäftsstreitigkeiten durch brutale Gladiator-Kämpfe beigelegt werden.

Kengan Ashura
Kengan Ashura

Handlung

In der Welt von „Kengan Ashura“ werden mächtige Unternehmen und wohlhabende Einzelpersonen ihre Streitigkeiten durch unterirdische Kampfturniere lösen. Diese Turniere, genannt Kengan-Kämpfe, haben eine lange Geschichte, die bis in die Edo-Zeit zurückreicht. Damals kämpften Gladiatoren in großen Arenen, um ihre Arbeitgeber zu repräsentieren und Konflikte zu lösen. Heutzutage lebt diese Tradition weiter, aber die Kämpfe finden an versteckten Orten statt.

In der Serie „Kengan Ashura“ ist Ouma Tokita, auch bekannt als „The Ashura“, ein entschlossener Kämpfer mit dem Ziel, sich als der Stärkste zu etablieren. Eine weitere wichtige Figur ist Kazuo Yamashita, ein gewöhnlicher Mann mittleren Alters, der die Rolle von Oumas Manager übernimmt. Gemeinsam navigieren sie durch die gefährliche Welt der Kengan-Kämpfe und stellen sich formidablen Gegnern.

Kengan Ashura
Kengan Ashura

Über die Serie

Was „Kengan Ashura“ auszeichnet, sind seine packenden Actionszenen, die die Zuschauer an den Rand ihrer Sitze bringen. Die Kämpfe sind präzise choreografiert und zeigen eine vielfältige Palette von Kampfkunststilen. Jeder Charakter besitzt seine eigene einzigartige Kampftechnik, was zu fesselnden Schlachten führt. Trotz der Verwendung von 3D-CGI fängt die Animation die Fließfähigkeit und Intensität der Kämpfe effektiv ein und versetzt das Publikum vollständig in das Geschehen.

Neben den Kämpfen selbst taucht „Kengan Ashura“ auch in die wettbewerbsorientierte Welt der Unternehmenspolitik ein. Die Serie enthüllt die Vergangenheit und Motivationen verschiedener Charaktere und zeigt, wie weit sie bereit sind, um den Sieg zu erreichen. Die Interaktionen zwischen den Kämpfern und ihren Unternehmenssponsoren bringen eine zusätzliche Ebene der Intrige in die Handlung, während Allianzen geschmiedet und Rivalitäten eskalieren.

„Kengan Ashura“ hat es geschafft, das Publikum mit seiner einzigartigen Mischung aus Kampfkunst und Unternehmensdrama zu fesseln.

Die Manga-Verbindung

„Kengan Ashura“ ist nicht nur ein Anime, sondern hat auch seine Wurzeln im Web-Manga. Der ursprüngliche Manga, geschrieben von Yabako Sandrovich und illustriert von Daromeon, wurde für seine komplexe Handlung und detaillierte Kunstwerke weitgehend gefeiert. Die Anime-Adaption bringt die fesselnde Geschichte des Mangas erfolgreich zum Leben und ermöglicht es den Fans der Serie, die intensive Action in einem neuen Medium zu erleben.

Unsere Meinung

„Kengan Ashura“ wird allen Fans von Martial-Arts-Anime wärmstens empfohlen. Die Serie bietet intensive Kämpfe, gut entwickelte Charaktere und eine fesselnde Handlung, was sie von anderen Genres abhebt. Obwohl die CGI-Animation nicht jedermanns Geschmack sein mag, bietet „Kengan Ashura“ insgesamt ein mitreißendes und actiongeladenes Erlebnis. Wenn Sie nach einem Anime suchen, der Kampfkunst, Unternehmensverschwörungen und unvergessliche Charaktere vereint, verdient „Kengan Ashura“ einen prominenten Platz auf Ihrer Liste der zu

Staffel 2 Erscheinungsdatum

September 202320. September 2023

Wo kann ich Kengan Ashura sehen?

Netflix

Die Besetzung

Tatsuhisa Suzuki
Tatsuhisa Suzuki
Hayato Kaneko
Hayato Kaneko
Junya Enoki
Junya Enoki
Yumi Uchiyama
Yumi Uchiyama

Tetsu Inada
Daisuke Hirakawa
Daisuke Namikawa
Cho

Diesen Artikel teilen
Folgen:
Alice Lange ist eine leidenschaftliche Musikerin. Sie hat in mehreren Bands als Produzentin mitgewirkt und hat sich nun entschlossen, ihre Erfahrungen in den Journalismus einzubringen. Sie schreibt auch Film- und Fernsehkritiken und nimmt an verschiedenen Veranstaltungen teil.
Kontakt: music (@) martincid (.) com
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert