Code 8 (2019) Filmkritik: Ein dystopisches Märchen von Räubern und Superhelden

Code 8
Martin Cid
Martin Cid

Code 8 ist ein Film unter der Regie von Jeff Chan und aus der Feder von Chris Paré. Es spielen Stephen Amell, Robbie Amell und Kari Matchett mit.

Dieser Film kombiniert erfolgreich die Genres der Räuber und Raubüberfälle mit dem der Superhelden und schafft damit eine faszinierende Handlung und ein einzigartiges dystopisches Konzept. Obwohl der Film kein großes Budget hat, übertrifft er alle Erwartungen und Ziele. Er ist interessant, vor allem in seiner Kombination von Genres und dystopischer Idee.

Code 8
Code 8

Handlung

In einer Welt, in der Superkräfte gejagt werden, lässt sich ein junger Mann mit Fähigkeiten auf zwielichtige Machenschaften ein, um das Leben seiner Mutter zu retten, die einen medizinischen Eingriff benötigt.

Über den Film

Der Film hat ein gutes Konzept und liefert ein zufriedenstellendes Ergebnis auf der filmischen Ebene. Er bietet einen unterhaltsamen Thriller, ohne zu übertreiben, und überwindet effektiv seine Budgetgrenzen. Er ist nicht so großartig wie „Star Wars“, und die Produktionsfirma konnte keine Millionenbeträge ausgeben, die durch garantierte Kasseneinnahmen gedeckt waren. „Code 8“ verlässt sich mehr auf Fantasie, Intelligenz und ein gut geschriebenes Drehbuch als auf Spezialeffekte. Er verfügt über einen guten, attraktiven Hauptdarsteller für das jüngere Publikum und ein Drehbuch, das das Superhelden-Genre erfolgreich in einen katastrophenfreien Film verwandelt. Und das alles, wie wir betonen müssen, ohne ein übermäßiges Budget.

Was die Handlung betrifft, so folgt sie der klassischen Formel des Raubfilms: ein guter Kerl, der in zwielichtige Geschäfte verwickelt wird. Das dystopische Element ist gut integriert und fügt sich perfekt in die Handlung ein, ohne dass etwas erzwungen wirkt. Der Film zielt darauf ab, ein jüngeres Publikum anzusprechen, respektiert aber seine Charaktere und baut starke Dialoge und Situationen auf der Grundlage eines kohärenten Drehbuchs auf, das durchweg unterhält und eine gute Balance hält.

Die Actionszenen sind clever ausgeführt, ohne sich zu sehr auf Spezialeffekte zu verlassen. Dieser Film weiß, wo seine Stärken liegen und wie er sich entwickeln sollte, und wie er einen Blockbuster in Bezug auf das Drehbuch übertreffen kann, obwohl er kein Blockbuster-Budget hat.

Und es gelingt ihm, sein Publikum zu fesseln, zu unterhalten und sogar zu verführen.

Unsere Meinung

Er übertrifft alle Erwartungen und liefert einen dystopischen Thriller, der unterhält und einen großartigen Eindruck hinterlässt.

Code 8
Code 8

Wo kann man „Code 8“ sehen?

Netflix

Diesen Artikel teilen
Folgen:
Schriftsteller, Pfeifenraucher und Gründer von MCM
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert