„Crimson Peak“: Eine weitere ästhetische Delikatesse von Guillermo del Toro

„Crimson Peak“ ist ein Film von Guillermo del Toro mit Mia Wasikowska, Jessica Chastain und Tom Hiddleston in den Hauptrollen.

Guillermo del Toro ist einer dieser Regisseure, die es in einer Welt, in der alles serienmäßig zu sein scheint, geschafft haben, ihre eigene Handschrift und Ästhetik zu kreieren und ein treues Publikum zu gewinnen, das er einmal mehr mit „Crimson Peak“, nicht enttäuschen wird, in dem er zudem auf großartige Schauspieler zählen kann und der, wie immer, auf ästhetischer Ebene ein Meisterwerk ist.

Crimson Peak
Crimson Peak

„Crimson Peak“ ist einer dieser Filme, die Guillermo del Toro etwas näher an das Universum von Tim Burton sowie das „Dracula“ (1992) von Coppola heranbringen, aber immer noch den eigenen Touch dieses Universums fremder Kreaturen, beeindruckender Fotographie und durchweg außergewöhnlicher Kinematographie behalten.

„Crimson Peak“ ist ein Fest für die Augen, in dem die Eleganz und die Arbeit in jeder einzelnen Szene zu schmecken ist. Eine gotische Erzählung, die sich in den Klassizismus des 19. Jahrhunderts und die Geistergeschichten verortet und die, statt einem Henry James-Stil, Guillermo del Toro die Geschichte auf eine ästhetische Ebene hebt, auf der wir jede einzelne Szene genießen müssen.

Handlung

Edith ist die Tochter eines wohlhabenden New Yorker Mannes, der seit seiner frühesten Kindheit Besuche von dem Geist seiner Mutter erhält, die starb, als sie noch ein Kind war. Als sie Thomas Sharpe trifft, einen englischen Adligen, der erfolglos Geschäfte in New York macht, verliebt sie sich unsterblich in ihn. Als ihr Vater die Wahrheit über Thomas und seine Schwester Lucille entdeckt, wird er auf mysteriöse Weise ermordet, und das junge Paar heiratet und zieht nach England, in das große, geheimnisvolle und schreckliche Familienanwesen.

Crimson Peak
Crimson Peak

Über den Film

Es gibt keine Überraschungen im Drehbuch und Guillermo del Toro möchte diesen Film nicht zu einem Mystery-Thriller machen: Alles wird fast am Anfang enthüllt, und die Spannung entsteht eher auf ästhetischer und psychologischer Ebene als auf erzählerischer. Die Hauptschwerpunkte des Films werden in knapp zwanzig Minuten angesprochen, der Rest… pure Augenfreude.

„Crimson Peak“ ist ein Werk, das zwar nicht originell, aber dennoch in jedem seiner Bilder köstlich ist. Es erfindet das Kino nicht neu, und jede Szene scheint eine Hommage an den Stummfilm zu sein, jedoch mit all der Qualität, die moderne CGI ermöglichen.

Bemerkenswert: die fotografische Qualität

Obwohl es ein Film voller Effekte ist, ist er ein Genuss in Bezug auf die Fotografie und Atmosphäre. „Crimson Peak“ verfügt über eine kraftvolle Hochkontrastfotografie, bei der die Töne klar zu sehen sind und nichts wegen der Lebendigkeit der Farben und des Kontrasts sowie der Qualität seiner Fotografie real erscheint. Wie immer ist es ein Genuss, diese Art von Kino zu sehen, das so klassisch ist, bei dem jeder Rahmen wie ein klassisches Gemälde wirkt und mehrere Bedeutungen hat, bei dem alle Details der Atmosphäre sorgfältig gepflegt sind und das Ganze funktioniert, um dem Zuschauer ein überlegenes ästhetisches Erlebnis zu bieten.

Die Schauspieler: Mia Wasikowska, Jessica Chastain und Tom Hiddleston

Mia Wasikowska und Tom Hiddleston sind gute Schauspieler, aber alles verblassen vor der großartigen Schauspielerin des Films, die, Sie haben es erraten, niemand anderes als Jessica Chastain ist, die die Rolle der sehr bösen Frau spielt und die weiß, wie man eine Rolle wie eine großartige Schauspielerin bewältigt, die niemand zu diesem Zeitpunkt entdecken wird. Sie zeigt ein wunderbares Niveau an Schauspielkunst in einem Film, der andererseits nicht für die Schauspieler gemacht ist, weil der ästhetische Inhalt weit über dem darstellerischen Niveau des gesamten Schauspielerensembles strahlt.

Unsere Meinung

Schauen Sie es sich an und achten Sie genau darauf. Es ist eine weitere dieser ästhetischen Delikatessen, die es uns ermöglichen, das Kino als visuelle Kunst zu bewundern, und die kein anderes Ziel verfolgt, als uns ein rein schönes Werk zu geben, auch wenn es sich um einen Horrorfilm handelt.

Crimson Peak Official Trailer #1 (2015) - Tom Hiddleston, Jessica Chastain Movie HD
Martin Cid
Martin Cid
Schriftsteller, Pfeifenraucher und Gründer von MCM
Verwandte Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Artikel