Hochzeitsreise: Eine kuwaitische Filmkomödie auf Netflix

Netflix präsentiert uns einen Film aus Kuwait mit Mahmoud Boushahri und Nour Al-Ghandour in den Hauptrollen. Obwohl der Film auf kinematografischer Ebene nicht besonders herausragt, bemüht er sich um eine Produktion, die Hollywood ähneln und gleichzeitig ein positives, touristisches Bild des Landes vermitteln möchte. Leider wirken diese Versuche zu gewollt und lassen das Endprodukt auf allen Ebenen, insbesondere im kinematografischen Bereich, uninteressant erscheinen.

Es handelt sich um eine romantische Komödie, die weder besonders romantisch noch besonders witzig ist.

Die Handlung von „Hochzeitsreise“

Er muss heiraten, weil sein Vater es so will (und um das Unternehmen zu erben); sie möchte heiraten, weil ihr Freund jemand anderen geheiratet hat. Was als eine vielversprechende Ausgangssituation beginnt, endet in einer Flitterwochen-Geschichte voller Verwicklungen, in der absolut niemand die Wahrheit sagt.

Die Charaktere: Hamad und Noor

Ein entscheidendes Element jeder guten romantischen Komödie ist die Fähigkeit, dass sich das Publikum mit den Charakteren identifizieren kann. Die Figuren müssen nahezu perfekt sein, und in diesem „nahezu“ liegt der Charme, der die Zuschauer denken lässt: Ah, das erinnert mich an mich selbst.

Leider schaffen es die Charaktere in diesem Skript nicht, beim Zuschauer diesen Grad der Identifikation und Sympathie zu erreichen. Trotz der Bemühungen des gesamten Films wirkt das Bestreben, das Drehbuch und die Verbundenheit mit dem Publikum zu erzwingen, zu keinem Zeitpunkt glaubhaft.

Die Schauspieler: Mahmoud Boushahri und Nour Al-Ghandour

Beide Schauspieler, sowohl Mahmoud Boushahri als auch Nour Al-Ghandour, sind zweifellos attraktiv. Jedoch kann auch ihr gutes Aussehen nicht über die Mängel des Drehbuchs hinweghelfen. Trotzdem geben sie ihr Bestes, um mit übertriebenen Mimiken, Gesten und betonten Dialogen und Situationen humorvoll zu wirken.

Das Genre: Romantische Komödie

„Hochzeitsreise“ versucht sich als romantische Komödie, die nebenbei eine gute Darstellung ihres Schauplatzes bieten möchte. Doch im Vergleich zu anderen romantischen Komödien bietet dieser Film weder die erforderliche Originalität noch den Humor, um in Erinnerung zu bleiben. Auch in diesem Aspekt bleibt er hinter den Erwartungen zurück.

Unser Fazit

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, werden Sie bereits festgestellt haben, dass uns der Film nicht überzeugt hat. „Hochzeitsreise“ ist eine romantische Komödie, die sich zu sehr bemüht, als solche wahrgenommen zu werden, und schlussendlich mehr nach einem Marketingprodukt aussieht, von dem die Zuschauer aufgrund der vielen Klischees schnell gelangweilt sein werden.

Und nein, er hat uns leider nicht zum Lachen gebracht.

Where to Watch „Hochzeitsreise“

Netflix

Molly Se-kyung
Molly Se-kyung
Molly Se-kyung ist Romanautorin sowie Film- und Fernsehkritikerin. Sie ist auch für die Rubrik "Stil" zuständig.
Kontakt: molly (@) martincid (.) com
Verwandte Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Artikel