Monkey Man: Ein spektakulärer Rache -Film aus Indien, produziert von Jordan Peele

Mit einem beeindruckenden Rhythmus, packender Aktion, hervorragender Kameraarbeit und einem meisterhaften Schnitt entführt dieser Film in eine Geschichte, die Mystizismus mit klassischer Rache vermischt. Eine brutale und raue Erzählung vor dem Hintergrund von Ungerechtigkeit und Tod, bereichert durch die Anwesenheit antiker Götter, die sich in dieser vielfältigen Realität Indiens verweben.

Ein außerordentlich intelligenter Film, der von allen Seiten fasziniert. Er bietet alles, was man sich von ihm erhofft. Im Zentrum steht Dev Patel als Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller, der beweist, dass er bereit ist, eine großartige Geschichte voller Epik zu erzählen, die kommerziell erfolgreich ist und uns einen exzellenten Film bietet, der Action, soziales Drama und großes Kino vermischt.

Monkey Man
Monkey Man

Handlung: Ein Junge muss mit ansehen, wie seine Mutter bei einem Brand ums Leben kommt. Jahre später hat er den Verantwortlichen für dieses Massaker nicht vergessen und taucht in die Unterwelt ein, um ihn zu finden. Der Protagonist muss bis in die Hölle hinabsteigen, um sich selbst und den Geistern seiner Vergangenheit zu stellen.

Über den Film: Reines Bollywood in seiner spektakulärsten Form, in dieser epischen Art, Geschichten zu erzählen, in denen alles, absolut alles, übertrieben erscheint. „Monkey Man: Ein spektakulärer Rache“ schafft es, dieses epische Gefühl mit einer guten Geschichte aus den Niederungen des Lebens zu vereinen – eine realistische Geschichte, die in einem Thriller mündet, der teils wie ein Märchen wirkt, teils aber auch ein brutales soziales Gemälde zeichnet.

Mit atemberaubenden Bildern, Szenen, die im Gedächtnis bleiben, und einer spektakulären Atmosphäre gelingt es dem Film, Realismus mit Fantastischem und Unglaublichem zu verbinden.

Gegen Ende neigt sich der Film jedoch stärker dem Thriller-Genre zu. Nachdem die brutale, gewalttätige Geschichte erzählt wurde, muss ein herausragendes Finale gefunden werden. Der Film erreicht dies und überzeugt in jeder Hinsicht, vor allem durch geschickte Handhabung von Schnitt und Fotografie, stets mit starken Kontrasten und lebendigen Farben.

Zwischen hinduistischer Tradition und Realität: Der Film beginnt mit einer Geschichte, der des Affenmanns (welcher dem Film seinen Titel gibt). Der ganze Film ist durchzogen von Verweisen auf die Veden, hinduistische Götter und indische Traditionen. In dieser Transformation des Jungen in den Affenmann muss der Protagonist durch die Hölle seiner Kindheit und hinduistische Traditionen navigieren, um sich inmitten der Realität, die geschickt mit Tradition verschmilzt, mit den Göttern zu treffen.

Monkey Man
Monkey Man

Ein hartes Bild der brutalsten Seiten Indiens: „Monkey Man: Ein spektakulärer Rache“ möchte jederzeit die bittere, brutale und gewaltsame Seite Indiens zeigen, seine korrupte Seite, und tut dies offen: Jeder Winkel des Landes ist korrupt und die Gier nach Rupien herrscht vor. Alles dreht sich um Macht, Korruption, und die Geschichte erzählt von einem Mann, der versucht, sich in einer Gottheit wiederzufinden, um diese Korruption zu beenden oder zumindest ihren Einfluss zu mindern.

Ein Film, der sich nicht scheut, die Realität von Dieben, Taschendieben, Prostituierten und Mördern in einer korrupten Welt zu zeigen, die die Lehren der alten Götter vergessen hat.

Unsere Meinung: Ein Thriller, der es wert ist, gesehen zu werden. Brutal, gewalttätig und hervorragend umgesetzt. Ein Film, der das Übermaß zu seinem Markenzeichen macht und Gewalt zu seinem Begleiter.

Ein Weg zur Weisheit durch extreme Gewalt, ja, aber auch ein hervorragender Actionfilm, der weit über die Actionsequenzen hinaus noch viel zu sagen hat. Ästhetisch ansprechend und gut erzählt.

Film Trailer

Die Besetzung

Dev Patel
Dev Patel
Sikandar Kher
Sikandar Kher
Pitobash
Pitobash
Adithi Kalkunte
Adithi Kalkunte
Molly Se-kyung
Molly Se-kyung
Molly Se-kyung ist Romanautorin sowie Film- und Fernsehkritikerin. Sie ist auch für die Rubrik "Stil" zuständig.
Kontakt: molly (@) martincid (.) com
Verwandte Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Artikel