„Talk to Me“: Ein Horrorfilm unter der Regie von Danny und Michael Philippou, der am 28. Juli in die Kinos kommt – bist du bereit, dich zu fürchten?

Talk to Me“ (2022) ist ein australischer übernatürlicher Horrorfilm unter der Regie der Brüder Danny und Michael Philippou, in dem unter anderem Sophie Wilde, Joe Bird und Alexandra Jensen mitspielen.

Die Produktions- und Vertriebsfirma A24, die für ihre innovativen und manchmal auch verstörenden Filme bekannt ist, hat es wieder getan und auf den kommenden Grusel-Horrorfilm „Talk to Me“ gesetzt. In nur wenigen Tagen, am 28. Juli, hast du die Gelegenheit, dich selbst zu erschrecken, wenn dieser Film in die Kinos kommt. Aber sag nicht, du wärst nicht gewarnt worden – nachdem du den entnervenden Trailer gesehen und die Prämisse dieses Films gehört hast, wirst du das Licht zu Hause anlassen wollen.

Synopse

Als eine Gruppe von Freunden über die Fähigkeit stolpert, mit einer konservierten Hand Geister zu beschwören, sind sie von der neu entdeckten Aufregung gefangen. Ihre Faszination nimmt jedoch eine dunkle Wendung, als einer von ihnen es zu weit treibt und eine gefährliche Grenze überschreitet.

Sophie Wilde in Talk to Me
Sophie Wilde in Talk to Me (2022)

Was wir erwarten

Horrorfans und Kritiker gleichermaßen erwarten mit Spannung den ersten abendfüllenden Spielfilm der Philippou-Brüder. Der Film wird mit Klassikern wie „The Evil Dead“ und „Poltergeist“ verglichen, wenn es darum geht, eine Stimmung des unausweichlichen Schreckens zu erzeugen. A24 hat sich den Ruf erworben, Filme zu produzieren und zu vertreiben, die zum Nachdenken anregen, und im Horrorgenre hat das Unternehmen Meisterwerke wie „Hereditary“, „Midsommar“ und „The Witch“ geschaffen. Mit „Talk to Me“ setzt A24 auf etwas, das diese Tradition fortzusetzen scheint.

Da haben Sie es also, etwas wirklich Schreckliches kommt diesen Sommer auf Sie zu. Mit seiner beunruhigenden Prämisse, den übernatürlichen Spielen, scheint dieser Film alles zu haben, was einen modernen Horrorklassiker ausmacht, der ein Kassenschlager sein wird. Also nimm deinen Mut zusammen und bereite dich darauf vor, verunsichert zu werden. „Talk to Me“ winkt dir zu, und du wirst nicht zurückwinken wollen, wenn er am 28. Juli in die Kinos kommt. Träumt süß!

Wann ist „Talk to Me“ zu sehen?

28. Juli / 10. August

Wo man „Talk to Me“ sehen kann

Filmtheater

Filmregisseure: Danny und Michael Philippou

Michael Philippou
Michael Philippou
Danny Philippou
Danny Philippou

Der Horrorfilm „Talk to Me“ ist das Regiedebüt der Brüder Danny und Michael Philippou. Die zypriotisch-australischen Filmemacher sind bekannt für ihre beunruhigenden Kurzfilme, die sich mit Isolation und psychischen Problemen auseinandersetzen. Danny und Michael Philippou wuchsen mit dem Camcorder ihrer Eltern auf und drehten gemeinsam kurze Gruselfilme. Später wurden sie bekannt für ihre Psychothriller, die unter die Haut gehen. Ihre Kurzfilme, die auf Youtube und Facebook gestreamt wurden, erreichten Millionen von Aufrufen. In diesem Jahr feierten die Brüder endlich ihre erste Spielfilmpremiere in Sundance.

Die Besetzung

Sophie Wilde
Sophie Wilde
Joe Bird
Joe Bird

Alexandra Jensen
Alexandra Jensen
Miranda Otto
Miranda Otto

Otis Dhanji
Zoe Terakes
Chris Alosio
Marcus Johnson
Alexandria Steffensen
Ari McCarthy

Talk to Me (2022)

talk to me movie

Filmtitel: Talk to Me

Beschreibung des Films: Als eine Gruppe von Freunden entdeckt, wie man mit einer einbalsamierten Hand Geister beschwören kann, werden sie süchtig nach dem neuen Nervenkitzel, bis einer von ihnen zu weit geht und schreckliche übernatürliche Kräfte entfesselt.

Datum der Veröffentlichung: 25 July 2023

Land: Australien

Dauer: 95 min

Regisseur(en): Danny Philippou, Michael Philippou

Autor(en): Danny Philippou, Bill Hinzman

Kinematographie: Aaron McLisky

Musik: Cornel Wilczek

Akteur(e): Sophie Wilde, Alexandra Jensen, Joe Bird, Otis Dhanji, Miranda Otto, Zoe Terakes, Chris Alosio, Marcus Johnson, Alexandria Steffensen

Genre: Horror

Unternehmen: Causeway Films, Bankside Films, Talk to Me Holdings

Molly Se-kyung
Molly Se-kyung
Darf ich vorstellen: Molly Se-kyung, die talentierte und versierte Redakteurin der Kinoabteilung des Martin Cid Magazine (MCM). Diese unglaubliche Frau verfügt über einen scharfen Blick für Details und eine unvergleichliche Leidenschaft für das Erzählen von Geschichten. Mit ihrem umfassenden Filmwissen und ihren außergewöhnlichen Schreibfähigkeiten hat sich Molly einen einzigartigen Platz in der wettbewerbsorientierten Welt des Kinojournalismus geschaffen. Ihre Hingabe an ihr Handwerk ist in jedem ihrer Artikel zu spüren, denn sie schafft es mühelos, einen Film in Worte zu fassen und zum Leben zu erwecken. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Verwandte Artikel
Beliebteste Artikel