Töte mich, wenn du dich traust (2024) – Ein Netflix-Film: Eine Komödie mit dunklem Humor und ohne makabre Elemente

Kill Me If You Dare - Netflix
Martin Cid
Martin Cid

Töte mich, wenn du dich traust ist eine Serie unter der Regie von Filip Zylber. Geschrieben wird sie von Hanna Węsierska. Protagonisten sind Weronika Książkiewicz, Mateusz Banasiuk und Agneska Więdłocha.

Er wird ab dem 13. Februar auf Netflix zur Verfügung stehen.

Morgen ist Valentinstag, wie wir alle wissen. Netflix ist ganz verrückt nach diesem Tag und hat bereits ein besonderes Jubiläum vorbereitet, indem es diesen Film aus Polen, „Töte mich, wenn du dich traust“, veröffentlicht hat, der uns mit einem eher unbefriedigenden Gefühl zurückgelassen hat.

„Töte mich, wenn du dich traust“ ist eine Komödie, die nicht ganz ins Schwarze trifft, mit unschuldigem, oberflächlichem und unoriginellem Humor rund um ein Konzept, das nicht neu ist, in einer Handlung, die auch nicht sehr originell ist. Die technischen und produktionstechnischen Aspekte sind gut, die Kameraführung ist gut, aber die Kreativität und die schauspielerischen Leistungen sind mangelhaft.

Er reiht sich jedoch in die Reihe anderer polnischer Produktionen ein, die mit risikoarmen Inhalten eine beträchtliche Zahl von Zuschauern anzulocken scheinen. Diese Produktionen haben also zweifelsohne ihr Publikum.

Inhaltsangabe

Ein Ehepaar spielt Lotto und gewinnt einen Preis, was sie dazu veranlasst, darüber nachzudenken, sich gegenseitig auszuschalten, um den Preis zu behalten. In der Zwischenzeit scheinen ihre jeweiligen „besten Freunde“ ein starkes Interesse daran zu haben, den Gewinn für sich zu beanspruchen.

Filmkritik

Nehmen Sie „Töte mich, wenn du dich traust“ und versuchen Sie, die positive Seite zu sehen: Es ist eine Komödie, die, ohne jemanden zu beleidigen, leichtfüßig ist und dem Zuschauer nicht viel abverlangt. Es ist einer dieser Filme, die man sich an einem faulen Nachmittag ansehen kann, mit einer einfachen Handlung, die dunklen Humor in familienfreundliche Momente verwandelt.

Die Handlung stützt sich stark auf Komödienklischees, selbst bei den „lustigen“ Freunden des Paares, die mit ihren witzigen Dialogen zum Teil dafür verantwortlich sind, dass das Publikum bei der Stange gehalten wird.

Ein Film im Retro-Stil, wie „Arsen und Spitzenhäubchen“ (1944), ohne die beiden charmanten alten Damen und mit einer familienfreundlichen Wendung des dunklen Humors, die in diesem Fall fast unmöglich zu erreichen scheint, und mit so mittelmäßigen Ergebnissen.

Unsere Meinung

Ein Film, dem der Funke und der Wagemut fehlen, die normalerweise in dieser Art von Filmen zu finden sind. Der Film ist technisch und kinematografisch gut produziert, aber er geht wenig Risiken ein, da das Drehbuch keine Risiken eingeht und nur darauf abzielt, die Ziele der Produktionsfirma zu erreichen, ohne sich um das Publikum zu kümmern. Eine Komödie, die ebenso leicht zu sehen wie zu vergessen ist.

Wo kann man „Töte mich, wenn du dich traust“ sehen?

Netflix

Die Besetzung

Weronika Książkiewicz
Weronika Książkiewicz
Agnieszka Więdłocha
Agnieszka Więdłocha
Mateusz Banasiuk
Mateusz Banasiuk
Piotr Rogucki
Piotr Rogucki
Diesen Artikel teilen
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert