Ein Wochenende im Zeichen des Saxophons im Museo del Saxofono von Fiumicino

Fiumicino beherbergt ein außergewöhnliches Ereignis, das alle Liebhaber und Enthusiasten des Saxophons begeistern wird. Am kommenden Wochenende, dem 4. und 5. Mai, öffnet das Museo del Saxofono, bekannt für die weltweit größte Sammlung an Saxophonen, seine Türen für zwei besondere Veranstaltungen, die Musik, Bildung und die Geschichten des Jazz in den Mittelpunkt rücken.

Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag, den 4. Mai, um 18:30 Uhr mit einem Konzert der Jam Session Band, einem herausragenden Ensemble aus 13 jungen Musikerinnen und Musikern. Dieses kostenlose Konzert ist ein Geschenk an die Bürger und steht als Zeichen für den Wert der Musik als universelle Sprache, kulturelle Brücke und Instrument sozialer Integration. Auf dem Programm stehen brillante und dynamische Werke berühmter Komponisten wie Duke Ellington, Robert Jhonson, Joan Tizol, Dizzie Gillespie, Walter Donaldson, Kansas J McCoy und Herbie Hancock. Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit der Musikschule Jam Session statt, einer der führenden Bildungseinrichtungen in Bologna und der Region Emilia-Romagna. Um teilzunehmen, wird um eine Voranmeldung gebeten, wobei die Plätze begrenzt sind.

Ein Wochenende im Zeichen des Saxophons im Museo del Saxofono von Fiumicino

Der 5. Mai steht dann ganz im Zeichen einer ausgedehnten Erkundung des Museums und seiner über 600 musikalischen Exponate. Diese neue kulturelle Initiative, unterstützt von der Regione Lazio, beginnt um 11:00 Uhr mit einer speziellen Führung durch die Sammlungen des Museums. Um 18:30 Uhr folgt das Highlight des Tages, das Konzert „Conversaxioni“, eine einzigartige Performance, die auf Anekdoten, Geschichten und atemberaubende Musikstücke setzt und das Publikum durch die faszinierende Evolution des Saxophons führt.

Die Teilnahme an beiden Veranstaltungstagen ist kostenlos, es wird jedoch um den Erwerb eines Museumstickets gebeten und eine Voranmeldung empfohlen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Das Museo del Saxofono in Fiumicino ist eine weltweit einzigartige Institution, die ganz dem Saxophon gewidmet ist – einem Instrument, das wie kein anderes die Leidenschaften und Emotionen des Musikers verstärkt. Von winzigen Soprillen bis hin zum gigantischen Sub-Kontrabass „J’Elle Stainer“, von historischen Stücken Adolphe Saxs bis hin zu modernen Kreationen – das Museum bietet einen umfassenden Einblick in die Welt des Saxophons.

Ein Wochenende im Zeichen des Saxophons im Museo del Saxofono von Fiumicino

Attilio Berni, Gründer des Museums und leidenschaftlicher Saxophonist, hat mit dieser Sammlung nicht nur einen Tempel für das Saxophon geschaffen, sondern auch einen lebendigen Ort des Lernens und der Unterhaltung, der die Grenzen zwischen Kunst, Handwerk, Kreativität und Tradition überwindet.

Für Besucher und Zuhörer bietet dieses Wochenende nicht nur die Möglichkeit, seltene und ungewöhnliche Instrumente zu bewundern, sondern auch in die zahlreichen Metamorphosen des Saxophons einzutauchen und die großen Meisterwerke der Marken Conn, Selmer, King, Buescher, Martin, Buffet, Rampone, Borgani und viele mehr zu erkunden. Ein authentischer Raum der musikalischen Kultur erwartet alle, die sich auf diese saxy Kulturreise begeben möchten.

Alice Lange
Alice Lange
Alice Lange ist eine leidenschaftliche Musikerin. Sie hat in mehreren Bands als Produzentin mitgewirkt und hat sich nun entschlossen, ihre Erfahrungen in den Journalismus einzubringen. Sie schreibt auch Film- und Fernsehkritiken und nimmt an verschiedenen Veranstaltungen teil.
Kontakt: music (@) martincid (.) com
Verwandte Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Artikel