Sinopecs Pilotprojekt „Xinjiang Kuqa Green Hydrogen“ nimmt den Betrieb auf und ist führend in der Entwicklung von grünem Wasserstoff in China

Sinopec’s Xinjiang Kuqa Green Hydrogen Pilot Project Enters Operation, Leading China’s Green Hydrogen Development.
Science MCM
Science MCM

KUQA, China, 4. Juli 2023 /PRNewswire/ — Die China Petroleum and Chemical Corporation (HKG: 0386, „SINOPEC“) gab bekannt, dass das von dem Unternehmen in Kuqa im Regierungsbezirk Aksu im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang errichtete Pilotprojekt zur Herstellung von grünem Wasserstoff (das „Projekt“) den Betrieb aufgenommen hat. Die offizielle Inbetriebnahme der Anlage, die Solarenergie zur Erzeugung von grünem Wasserstoff nutzt, stellt einen großen Fortschritt in Sinopecs technologischer Erforschung zur Produktion sauberen Wasserstoffs dar, denn sie ermöglicht dem Land den Übergang zu einem umweltfreundlicheren und nachhaltigeren Energiesystem.

Unter der Federführung von Sinopecs New Star Company ist das Megaprojekt das größte Solar-Wasserstoff-Projekt der Welt und das erste seiner Art in China, das mit einem Photovoltaik-Stromversorgungskomplex, Stromübertragungs- und transformationsleitungen sowie Anlagen zur Wasserstoffherstellung durch Wasserelektrolyse, Wasserstoffspeicherung und -transport und eine unterstützende Hilfsproduktion ausgestattet ist.

Der grüne Wasserstoff wird in Anlagen hergestellt, die mit erneuerbaren Energiequellen betrieben werden, wie Sonnen- und Windenergie, wodurch der CO₂-Fußabdruck während des gesamten Produktionsprozesses minimiert wird. Das Projekt nutzt den Reichtum an Photovoltaik-Ressourcen in Kuqa, um durch die Nutzung von Solarenergie zur Elektrolyse von Wasser 20.000 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr zu erzeugen, sowie die Kapazität zur Speicherung von 210.000 Kubikmetern Wasserstoff und zum Transport von 28.000 Kubikmetern pro Stunde.

Als Demonstrationsprojekt, das dazu dient, einen neuen Weg für die umweltfreundliche Raffination von Wasserstoff zu entwickeln und ein vorbildliches Modell für die Produktion von grünem Wasserstoff in China zu schaffen, liefert das Projekt Wasserstoff an Sinopecs Tahe Refining & Chemical, um den für die Wasserstoffproduktion verwendeten Strom aus fossilen Brennstoffen zu ersetzen, was dazu beitragen soll, jährlich 485.000 Tonnen Kohlendioxidemissionen zu reduzieren.

Mit dem Schwerpunkt auf wasserstoffbetriebenem Transport und grüner Wasserstoffraffination will sich Sinopec zu einem neuen Energiekraftwerk entwickeln, das in China Pionierarbeit bei der innovativen Wasserstoffproduktion leistet und China und anderen Ländern hilft, in den kommenden Jahren kohlenstoffarme Ziele zu erreichen. Mit einer jährlichen Wasserstoffproduktions- und -nutzungskapazität von mehr als 4,5 Millionen Tonnen hat die von Sinopec selbst entwickelte PEM-Elektrolyse-Wasserstoffproduktionsanlage in Megawatt-Größenordnung ihren Betrieb aufgenommen und ihr erstes Wasserstoff-Demonstrationsprojekt in der Autonomen Region Innere Mongolei, das voraussichtlich 30.000 Tonnen Wasserstoff pro Jahr produzieren wird, wurde im Jahr2023 gestartet.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.sinopecgroup.com/group/en/.

Diesen Artikel teilen
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert