American Symphony (2023) – Dokumentarfilm auf Netflix: Jon Batistes intimste Symphonie

American Symphony ist ein Dokumentarfilm unter der Regie von Matthew Heineman, der das persönliche Leben des Sängers und Komponisten Jon Batista erzählt, der sein Leben mit seiner Frau Suleika Jaouad teilt, die an Leukämie erkrankt ist.

Im Jahr 2022 präsentierte Jon Batiste der Welt eine neue Symphonie. Sie wurde nur einmal im Carnegie Hall in New York City aufgeführt. 40 Minuten und vier Sätze in einem ehrgeizigen Stück, das klassische und moderne Musik, vielfältige Einflüsse und Klänge aus unterschiedlichsten Quellen und Inspirationen kombinierte.

Ein Lebensprojekt und gleichzeitig ein schwieriges Leben abseits der Scheinwerfer, in denen Jon Batiste immer strahlend und glücklich erschien, tanzend und voller Rhythmus.

Aber sein persönliches Leben war ganz anders, mit einer kranken Frau mit Leukämie, während er versuchte, dieses ehrgeizige Musikstück zu komponieren.

Jon Batiste ermöglicht es uns, in sein Leben einzutauchen und sich persönlich und sehr offen zu zeigen.

Kennen Sie diese Dokumentationen über Musikstars, bei denen alles falsch wirkt? „American Symphony“ schafft es genau das Gegenteil zu sein: authentisch.

Über den Dokumentarfilm

„American Symphony“ ist die Liebesgeschichte zwischen einer Schriftstellerin, Suleika Jaouad, und einem Musiker, Jon Batiste: ein intimer Blick auf ihre privaten Leben und ihre tiefsten Gefühle. Der Dokumentarfilm dringt wirklich in die Privatsphäre ein und zeigt, was jenseits der Kameras niemand zeigt.

Netflix gelingt es dank der unschätzbaren Zusammenarbeit des Musikers und der Schriftstellerin, wirklich in das Persönliche und Private einzutauchen. Ja, er wirft einen kurzen Blick auf seine musikalische Karriere und ihre literarische Karriere, aber worauf es wirklich ankommt, ist das, was sie im persönlichen Bereich erleben, und in dieser Hinsicht überrascht dieser Dokumentarfilm durch seine Nähe.

Viel Handkamera und viel Vertrautheit, nicht so sehr der Erfolg der Dokumentarfilmprofis, sondern die Nähe des Künstlers und der Schriftstellerin, die es ermöglichen, in ihr Leben einzutauchen, jenseits dessen, was ein Dokumentarfilm über Berühmtheiten normalerweise tut.

Unsere Meinung

Der ultimative Dokumentarfilm über den Musiker? Absolut unverzichtbar, wenn Sie ihn, seine Musik und seine persönliche Geschichte kennenlernen möchten.

Eine bezaubernde Geschichte jenseits der Musik, die letztendlich davon erzählt, wie diese Symphonie es schafft, Traurigkeit fernzuhalten und dank der Musik das Leben mit Freude zu erfüllen.

Genießen Sie es, es lohnt sich.

Datum der Veröffentlichung

29. November 2023

Wo kann man „American Symphony“ sehen?

Netflix

American Symphony

American Symphony
American Symphony

Originaltitel: American Symphony
Jahr: 2023
Dauer: 104 min.
Land: Estados Unidos
Regisseur: Matthew Heineman
Musik: Jon Batiste
Kameraarbeit: Tony Hardmon, Matthew Heineman, Clair Popkin, Thorsten Thielow
Firmen: Higher Ground Productions, Mercury Studios, Our Time Projects, Netflix
Genre: Dokumentarfilm

Über Jon Batiste

Jon Batiste
Jon Batiste Depositphotos

Jon Batiste ist ein amerikanischer Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist, Bandleader, Komponist und Fernsehstar. In seiner über zwei Jahrzehnte währenden Karriere hat Batiste die Welt der Musik und der Unterhaltung entscheidend geprägt. Von seinen Anfängen als herausragendes junges Talent bis zu seiner heutigen Rolle als gefeierter Künstler ist Batistes Weg nichts weniger als bemerkenswert. Weiterlesen

Martin Cid
Martin Cid
Schriftsteller, Pfeifenraucher und Gründer von MCM
Verwandte Artikel
Beliebteste Artikel