„Bridgerton“: Die Rückkehr der jugendlichen Epoche-Serie voller Klatsch und Intrigen

"Bridgerton" ist eine Serie von Chris Van Dusen mit Luke Newton und Nicola Coughlan in den Hauptrollen.

Die dritte Staffel der Serie, ein wahrer Netflix-Hit, kehrt in zwei Teilen zurück. Der erste Teil ist seit dem 16. Mai verfügbar, während wir uns auf die Veröffentlichung des zweiten Teils am 13. Juni freuen dürfen.

„Bridgerton“ ist eine historische Jugendserie, die sich nur wenig mit der konventionellen Geschichte beschäftigt, zumindest nicht so, wie wir sie kennen. Die edle Familie im Zentrum der Handlung hütet zahlreiche Schlafzimmergeheimnisse, von denen einige in dieser dritten Staffel gelüftet werden.

Frisch und lebendig wie eh und je, erweist sich die Serie als einer der letzten Erfolge auf Netflix, authentisch und spritzig.

Bridgerton 3
Bridgerton 3

Über die dritte Staffel

Penélope führt, wie bereits bekannt, ein Doppelleben als Klatschkolumnistin. In ihren Chroniken deckt sie zahlreiche Geheimnisse der Londoner High Society auf, während sie in ihrem öffentlichen Leben versucht, in einer Welt, in der jede Frau ihren Platz auf ihre Weise sucht, einen Ehemann zu finden.

„Bridgerton“ ist eine Art Mischung aus einem Jane Austen-Roman und „Gossip Girl“, der beliebten Serie über wohlhabende New Yorker Teenager, die vor einigen Jahren ein großer Hit war. Basierend auf dem Roman von Julia Quinn, der es verstand, das Beste aus beiden Welten zu nehmen – sowohl aus der modernen als auch der klassischen –, erschafft die Serie eine Welt, die sowohl klassisch als auch modern ist. Sie zögert nicht, den Klassizismus von Jane Austen umzudrehen, um dessen modernste Seite zu entdecken und dem Modernen einen jugendlichen Touch zu verleihen. Schließlich war dieser jugendliche Geist auch in den Romanen der genialen englischen Autorin vorhanden.

Netflix hat diesen Geist aufgegriffen und mit Farbe sowie einer außergewöhnlichen Umgebung gefüllt. Mit jungen und lebhaften Charakteren wurde die Serie zu einem vollen Erfolg. Sie provoziert die Klassizisten und stellt Konventionen in Frage, indem sie eine freie Interpretation einer Epoche-Geschichte bietet, die so modernisiert ist, dass sie kaum noch etwas mit dem klassischen 19. Jahrhundert und der viktorianischen Epoche zu tun hat, in der sie (angeblich) spielt.

Wie immer ist das Publikum entscheidend, und das junge Publikum hat „Bridgerton“ zu einer seiner Lieblingsserien gemacht. Sie ist herausfordernd, sensibel, gut produziert und vor allem behandelt sie jugendliche Geschichten und Themen. Welche könnten das sein?

Natürlich, „Bridgerton“ ist eine Serie über Klatsch, Liebe und soziale Beziehungen. Während „Gossip Girl“ in New York spielt, ist hier London der Schauplatz, aber der Geist ist derselbe: jugendliche Geschichten in der Welt der Bridgertons zu erzählen, die voller Schönheit, Eleganz und Luxus ist und begeistert.

Unsere Meinung

Eine weitere neue Geschichte der Serie, diesmal über Penélope und Colin, die mit dem ganzen Geist der Freude, der ihre Fans begeistert, kreiert wurde, verspricht ein voller Erfolg zu werden.

Schade, dass wir auf das Ende einer weiteren fesselnden Geschichte voller Charme, Eleganz, Raffinesse und Provokation warten müssen.

Wo kann man „Bridgerton“ sehen?

Netflix

Bridgerton Season 3 | Official Trailer | Netflix
Veronica Loop
Veronica Loophttps://medium.com/@veronicaloop
Veronica Loop ist die Geschäftsführerin von MCM. Sie hat eine Leidenschaft für Kunst, Kultur und Unterhaltung.
Verwandte Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Artikel