„Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar“ (2023) – Dokumentarserie auf Netflix: Der Geist des sportlichen Überkommens

Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar
Alice Lange
Alice Lange

Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar“ ist eine Dokumentarserie unter der Regie von Orlando von Einsiedel.

Sie wollen eine Dokumentation verfolgen, um sich dabei gut zu fühlen? „Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar“ ist dafür nicht die richtige Dokumentation, denn es ist eine Serie voller Dramatik, Leidenschaft und vor allem Angst – die Angst der Veteranen, die sich nach schweren Kämpfen zusammengefunden haben, um an den sogenannten Invictus Games teilzunehmen, einer Olympiade für Kriegsveteranen, die schwere Siege errungen haben.

In Toronto wurden die Spiele von einem besonderen Ehrengast, Prinz Harry, einem ehemaligen Soldaten in Afghanistan, gewonnen, der nun ein Bild für den Erfolg dieser Initiative hat, die den Veteranen so viel Gutes bringt.

Es gibt keine Dokumentation, in der alles klar ist. Es ist eine Dokumentation, die uns von den Elend der Veteranen erzählt und wie sie Tag für Tag mit Schmerz und Leid umgehen und wie sie es geschafft haben, durch den Sport teilweise über diesen Schmerz hinwegzukommen.

Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar

Über die Dokumentation

Ja, wir haben Prinz Harry, aber er ist nicht der Hauptdarsteller. Er leiht nur sein Image einer Dokumentation, in der die Veteranen die Hauptrolle spielen und uns einen Einblick in ihr Leben und ihr Leiden geben.

Das ist eine gute Dokumentation, vor der wir keine Angst haben und die uns auch in die Ukraine führen wird, vor dem Covid-Feldzug, als der Konflikt schon bestand. Sie führt uns sogar zu einer Einführung, zur Organisation der Spiele und zum Wettbewerb.

Es ist eine Dokumentation, die sich vor allem auf den menschlichen Aspekt stützt und die nicht berücksichtigt, dass sie uns die Ursache und die bittere Seite der Krisensituationen zeigt.

Es lohnt sich dank einer guten Produktion und ihrer Ehrlichkeit, den Schmerz, mit dem diese Männer und Frauen, die versuchen, über die Kriegsschmerzen hinauszugehen, Tag für Tag leben, direkt anzuschauen.

Wenn Sie eine einfache Dokumentation über Klebstoff suchen, dann ist „Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar“ nicht die richtige Dokumentation für Sie.

Datum der Veröffentlichung

August 202330. August 2023

Wo kann man „Invictus Games: Im Herzen unbezwingbar“ sehen?

Netflix

Diesen Artikel teilen
Folgen:
Alice Lange ist eine leidenschaftliche Musikerin. Sie hat in mehreren Bands als Produzentin mitgewirkt und hat sich nun entschlossen, ihre Erfahrungen in den Journalismus einzubringen. Sie schreibt auch Film- und Fernsehkritiken und nimmt an verschiedenen Veranstaltungen teil.
Kontakt: music (@) martincid (.) com
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert