Lo que la verdad esconde: El caso Asunta (Operación Nenúfar) (2017) Dokumentarfilm Wahre Verbrechen auf Netflix: die erschütternde Geschichte eines ermordeten Mädchens

Lo que la verdad esconde: El caso Asunta (Operación Nenúfar) ist ein Dokumentarfilm unter der Regie von León Siminiani.

In einem Ort namens Teo, in Santiago de Compostela, wird ein Mädchen namens Asunta ermordet aufgefunden. Sie war zwölf Jahre alt und wurde adoptiert, eine chinesische Herkunft. Ihre Eltern, Rosario und Alfonso. Zwei Menschen aus guter Familie mit Universitätsabschlüssen.

„Lo que la verdad esconde: El caso Asunta (Operación Nenúfar)“ ist die Geschichte über den Mord an Asunta und die Ermittlungen, die zur Verhaftung ihrer Eltern führten.

Ein schreckliches Verbrechen, umso mehr, wenn man die mutmaßliche Schuldige entdeckt: Die eigenen Eltern des Mädchens wurden des grausamen Verbrechens beschuldigt.

„Lo que la verdad esconde: El caso Asunta (Operación Nenúfar)“ ist nicht der beste True Crime, den Sie auf Netflix sehen können, was die Entwicklung betrifft, aber die Umstände und die Medienresonanz rund um den Fall sowie die unterschiedlichen Meinungen bei der Gerichtsverhandlung machen ihn zumindest zu einem erschütternden Fall.

Ein Fall, der, wie im Fall von Rosa Peral, zu einer Fiktionsreihe führen wird, ebenfalls auf Netflix, die die Ereignisse rekonstruieren wird.

Über die Dokumentation

Lo que la verdad esconde: Caso Asunta
Lo que la verdad esconde: Caso Asunta

Ein klassischer True Crime, wie wir schon so viele gesehen haben und wie Netflix sie seit langer Zeit in seinem umfangreichen Fernsehprogramm anbietet.

Der Fall hatte großes Aufsehen erregt, und schon wenige Stunden später kannten alle die Nachricht: Die nationalen Medien griffen die Nachricht auf, und vermeintliche Journalisten äußerten sich zu den Umständen des Verbrechens oder zur angeblichen Täterin.

Aber es gibt mehr, und die Dokumentation konzentriert sich auf die polizeilichen Ermittlungen und dass nicht alles klar ist. Es war ein Fall mit vielen Ermittlungsfehlern, sagen einige, bei dem von Anfang an der Schuldige unterstellt wurde.

Und dann kam der medial viel beachtete Prozess: Alle Medien verurteilten sie schon vor dem Prozess.

Eine Dokumentation, die Zweifel aufwirft und zum Mysterium aufruft und, warum nicht sagen, voller sensationsgieriger Fernsehreize steckt, leicht zugänglich für so viele Zuschauer und die Netflix Woche für Woche eine True-Crime-Geschichte nach der anderen veröffentlichen lässt.

Unsere Meinung

„Lo que la verdad esconde: El caso Asunta (Operación Nenúfar)“ ist nicht der beste, nicht der faszinierendste Fall, aber die Sensationsgier und die Umstände machen ihn zu einer fesselnden Sache und einer Dokumentation, die, wenn sie gut gemacht ist, sich an die Tatsachen hält…

Zur Freude einiger Zuschauer.

Viel Spaß damit.

Wo kann man „Lo que la verdad esconde_ El caso Asunta (Operación Nenúfar)“ sehen?

Netflix

Martin Cid
Martin Cid
Schriftsteller, Pfeifenraucher und Gründer von MCM
Verwandte Artikel
Beliebteste Artikel