„Der Mord an Jill Dando“ (2023) | Dokumentarserie über wahre Verbrechen auf Netflix

Der Mord an Jill Dando
Alice Lange
Alice Lange

Der Mord an Jill Dando ist eine True-Crime-Doku-Serie unter der Regie von Marcus Plowright über den Mord an der prominenten TV-Moderatorin Jill Dando.

Sie war die bekannteste und beliebteste Moderatorin im britischen Fernsehen. Sie moderierte Crimewatch, eine Sendung, die sich um die Welt des Verbrechens drehte. Menschen riefen an, um Tipps zu geben und bei der Lösung verschiedener Verbrechen zu helfen.

Am 26. April 1999 wurde Jill Dando an der Schwelle ihres Hauses in der Bowen Avenue durch einen Kopfschuss getötet. Der Schuss war so präzise, als wäre er von einem Profi ausgeführt worden. Ein Mann mit unbedecktem Gesicht und einem dunklen Mantel wurde gesehen, wie er vom Tatort floh. Jill Dando starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Der Medienrummel war unvermeidlich: eine so prominente Person war ermordet worden.

Der Mörder wurde nie gefunden, und die Ermittlungen sind bis heute nicht abgeschlossen. Die Spekulationen reichten von einem Profikiller bis hin zu einem Bombenanschlag auf Belgrad, und sogar die Königin äußerte sich bestürzt.

Eine 30-köpfige Polizeieinheit begann mit der Suche, die von den Medien aufmerksam verfolgt wurde.

Über die Doku-Reihe

„Der Mord an Jill Dando“ ist eine dreiteilige Doku-Serie, die die anschließenden Ermittlungen verfolgt. Die Liste der Verdächtigen begann mit Kollegen und Bekannten, und sogar ein serbischer Mann, der die BBC nach einem NATO-Bombenanschlag auf einen Fernsehsender in Belgrad anrief, wurde verdächtigt. Elf Tage vor der Ermordung von Jill Dando war in der serbischen Stadt ein Journalist auf ähnliche Weise getötet worden.

Die Ermittlungen führen uns durch Spekulationen und schwieriges Terrain ohne Gewissheit, einschließlich der Verurteilung eines Mannes, eines frauenfeindlichen Einzelgängers, der der Tat beschuldigt wird.

Die Doku-Serie konzentriert sich in erster Linie auf die von Scotland Yard verfolgten Ermittlungslinien und die Rätsel um den Tod des Journalisten.

Unsere Meinung

Wenn man über wahre Verbrechen spricht, muss man über eine Formel sprechen, die im Laufe der Jahre und aufgrund des Erfolgs und der Wiederholung von Tausenden von Dokumentarfilmen wie diesem perfektioniert worden ist. Sie wissen, was funktioniert und was nicht, wie man Geheimnisse schafft, den Zuschauer fesselt und ihn an seinen Sitz fesselt, indem man mit Spekulationen, Geheimnissen und Mutmaßungen spielt.

Es ist ein perfektes Beispiel dafür, wie man eine fesselnde True-Crime-Geschichte kreiert, auch wenn das Genre von vielen kritisiert wird.

Aber glauben Sie mir, es zieht eine Menge Zuschauer an.

Datum der Veröffentlichung

26. September 2023

Wo kann man „Der Mord an Jill Dando“ sehen?

Netflix

Über Jill Dando

Jill Dando, eine bekannte englische Journalistin und Fernsehmoderatorin, fand am 26. April 1999 ein tragisches Ende. Sie wurde am helllichten Tag vor ihrer Haustür erschossen und versetzte die Nation in einen Schockzustand. Trotz einer der größten Mordermittlungen in der britischen Geschichte ist der Fall bis heute ungelöst. Dieser Artikel befasst sich mit dem Leben und der Karriere von Jill Dando, den Umständen ihrer Ermordung und der anhaltenden Suche nach Gerechtigkeit. Weiter lesen

Diesen Artikel teilen
Folgen:
Alice Lange ist eine leidenschaftliche Musikerin. Sie hat in mehreren Bands als Produzentin mitgewirkt und hat sich nun entschlossen, ihre Erfahrungen in den Journalismus einzubringen. Sie schreibt auch Film- und Fernsehkritiken und nimmt an verschiedenen Veranstaltungen teil.
Kontakt: music (@) martincid (.) com
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert